Hameln 2017

Let´s Fetz - Minis feiern die Feste wie sie fallen!

Um die einzelnen Sektionen anzusehen, einfach auf den jeweiligen Titel klicken.

Bilder und Berichte der einzelnen Tage befinden sich unter dem Zeltlagerbericht.

Vorlager

Donnerstag, 13. Juli 2017:

15 männliche Geschöpfe finden sich an der alten Friedhofskapelle in Hollage ein, um mit wahrer Manneskraft die schwersten Utensilien auf die Wechselbrücken zu laden. Nach 8 Stunden harter Arbeit war der erste Teil des Jobs erledigt.

 

Freitag, 14. Juli 2017:

Nun auch mit Unterstützung der Frauen werden die beiden Brücken weiter beladen - das PNH, sowie weitere Lagerräume werden leergeräumt. Nachdem strategisch klug alle Sachen auf den Brücken verstaut wurden (Ja-Tetris können wir) und die Küche ihren ersten großen Einkauf erledigt hatte, waren wir abfahrbereit.

 

Samstag, 15. Juli 2017:

In aller Herrgottsfrühe treffen sich 40 hochmotivierte Feierbiester wieder an der Friedhofskapelle - diesmal um gemeinsam in die beste Zeit des Jahres aufzubrechen. Mit einem Hupkonzert verabschiedeten wir uns aus Hollage, um nach Hameln - unsere neue Heimat für zwei Wochen - aufzubrechen. Nach gut 1,5 Stunden treffen wir auf dem Zeltplatz ein, aktuell vorzufinden: unsere beiden Wechselbrücken und eine große Wiese. Ein Haufen Arbeit liegt vor uns, aber das Wetter spielt uns in die Karten. 25 Zelte aufbauen (mal groß, mal klein), Küchenboden auslegen und Küche einrichten, Brücken abladen, Strom verlegen, ... - danach hatten wir uns die Stärkung vom Grill hochverdient.

 

Sonntag, 16. Juli 2017:

Mit einem gemeinsamen Frühstück starten wir in den Tag, um gut gestärkt die nächsten Aufgaben anzugehen. Die Jungs graben das Bannerloch und stellen den Sichtschutz auf, während die Mädels das Leiter- und Aufenthaltszelt einrichten. Außerdem werden viele kleine Dinge erledigt.

 

Montag, 17. Juli 2017:

Heute gehen wir die wohl wichtigste Aufgabe des Vorlagers an: den Banner. Nachdem der Baum gefällt und fachgerecht zum Platz gebraacht wurde, unterstützte uns der nette Platzwart beim Aufstellen. Langsam nimmt der Zeltplatz Farbe an und sieht bewohnbar aus. Das Lagertor wird aufgestellt und der Platz wird passend zum Thema geschmückt. Zelte werden mit Bodenplanen ausgestattet und wetterfest gemacht. Morgen folgt der Feinschliff.

 

Dienstag, 18. Juli 2017:

Mit den ersten Sonnenstrahlen die auf die Zelte fallen, erwachen 40 hochmotivierte Gruppenleiter aus ihrem Schönheitsschlaf. Die allerletzten Feinarbeiten stehen an, damit die Kinder gebührend begrüßt werden können. Helau und Alaaf - wir holen den Samba nach Hameln! 4,5 Stunden - dann sehen wir uns!

Tag 1 - Dienstag, 18. Juli

Dienstag, 18.07.2017 - Karneval

Nachdem wir in Kostümen in der Kirche erschienen sind, machten wir uns auf den Weg nach Hameln. Bei der Ankunft wurden wir mit einem herzlichen "Helau" begrüßt und anschließend den Zelten zugeteilt. Danach haben wir unser eigenes Zeltbanner egmalt. Nebenbei mussten wir ein Leiter-Rätsel lösen. Nach dem Abendessen lerten wir bei einem Stationslauf das Rödeln. Dann stellten sich die Leiter bei der Auflösung des Leiterrätsels vor. Zu guter Letzt leisteten wir den Bannerschwur.

Zelt von Robin und Olli (Jost Krone, Justus Westermann, Tobias Münstermann, Joel Sauerwald, Linus Flottemesch, Timo Meyer)

Tag 2 - Mittwoch, 19. Juli

Mittwoch, 19.07.2017 - Weihnachten

Wir starteten mit einer gruseligen Nachtwanderung, die zum Thema Halloween gestaltet war, in den Tag. Dort hatten wir die Aufgabe, eine Zutatenliste abzuhaken und anschließend den Hexenältesten die Zutaten zu liefern, die dann verarbeitet wurden. Morgens wurden wir dann von der Tagesleitung geweckt und haben ordentlich gefrühstückt. Da das Tagesthema Weihnachten lautet haben wir morgens Tannenbaumschmuck gebastelt. Anschließend aßen wir traditionelles Weihnachtsessen, das aus Knödeln, Gulasch und Rotkohl bestand. Anschließend starteten wir ein Planspiel, das darin bestand Stationen anzulaufen, Spiele zu spielen und daraufhin möglichst clever in Zugstrecken zu investieren. Danach gab es Abendessen, was sich durch das heraufziehende Unwetter leicht verzögerte. Abschließend gab es einen Spieleabend im Aufenthaltszelt, wonach wir uns in die Zelte begaben und uns auf die Überfallzeit vorbereiteten.

Zelt von Lukas und Calli (Steffen Hälker, Marcel Taubitz, Robin Dasenbrock, Mattis Bartke, Henning Möller, Philipp Arnold)

Tag 3 - Donnerstag, 20. Juli

Donnerstag, 20.07.2017 - Erster Schultag

Heute Morgen wurden wir mit passender Musik zum Thema "Einschulung" geweckt. Beim Frühstück haben wir erfahren, dass wir heute den Tagesausflug nach Hameln machen. Dort spielten wir das Leitersuchspiel und mussten unsere eigene Schultüte füllen. Als wir mit dem Spiel fertig waren, mussten wir uns stärken und haben zum Mittag Chilli con Carne und Wackelpudding gegessen. Danach hatten wir Freizeit und durften in die Stadt gehen. Wieder am Zeltplatz angekommen, gab es Abendbrot. Dann haben wir uns ans Feuer gesetzt, gesungen und Spiele gespielt. Dieser gelungene Tag endete schließlich mit einem Taschenlampensuchspiel.

Zelt von Katleen und Sophie (Melitta Vart, Nia Naomi Schröer, Luna Lilienthal, Leonie Witte, Amy Mayleen Brandt)

Wir wurden durch lautes Pfeiffen um 8:00 Uhr geweckt, danach ging es schnurstracks ins Aufenthaltszelt zum Frühstück. Das Tagesthema war Einschulung und wir hatten einen Ausflug nach Hameln auf dem Tagesplan. In Hameln konnten wir Leiter verkleidet als Stift, Lineal, Tafel, oder auch als Schulkinder suchen. Da machte uns der Regen auch nichts aus! Zum Mittag gab es Chilli con Carne mit Brot und als Nachtisch wurde uns Wackelpudding mit Vanillesauce serviert. Später hatten wir noch die Möglichkeit unsere Freizeit in Hameln zu verbringen. Ein abendliches Singsang am Lagerfeuer brachte noch Ruhe in den Tag. Als es dunkel wurde, mussten wir Unterschriften von Leitern sammeln. Das war gar nicht so leicht, da die Leiter auf dem ganzen Zeltplatz verteilt waren und sich nur durch aufleuchtende Taschenlampen verrieten. 

Zelt von Christoph und Mattis (Johannes Klawitz, Max Voßgröne, Lukas Jung, Adrian Rodefeld, Leonard Barlag, Jonas Glosekötter, Veit Lanwert, Jason Hawighorst, Eric Weber und Bennet Korte)

Zurück

contao facebook